Beruflich

Mein beruflicher Werdegang

Am 17. Februar 1957 kam ich im aargauischen Uerkheim zur Welt. Nach der obligatorischen Schulzeit absolvierte ich von 1974 bis 1977 eine kaufmännische Lehre bei der Bank Suhrental in Schöftland. Schon damals war es ein ein grosser Wunsch von mir, Journalist zu werden. Es dauerte aber noch einige Zeit, bis ich meinen Bubentraum wahr machen konnte. Nach der Banklehre arbeitete ich zwei Jahre lang in Teilzeit bei der Firma Radsport Gerber AG in Oftringen. Nach einer viermonatigen Weltreise trat ich 1980 meine Stelle als Bankkassier, Kundenberater und Lehrlingsbetreuer bei der Raiffeisenbank in Kölliken an. Dort machte ich auch meine ersten journalistischen Erfahrungen, indem ich für die regionale Presse jeweils die Berichte von den Bankversammlungen schrieb. 1987 durfte ich acht Monate unbezahlten Urlaub nehmen, um nochmals eine Weltreise zu erleben.

Ende 1990 konnte ich einen anderen Bubentraum wahr werden lassen: Ich zog nach Davos in meine geliebten Berge. Von 1991 bis 1993 war ich beim Schweizerischen Bankverein (SBV) tätig. Danach arbeitete ich in Teilzeit bei der Davoser Filiale der Dosch Garagen und zugleich als Freier Mitarbeiter bei der „Davoser Zeitung“. Im September 1995 wurde ich dort zum vollamtlichen Redaktor und betreute in erster Linie das Ressort Sport. Das war ideal, denn so konnte ich meine im Spitzensport gesammelten Erfahrungen einbringen. Die meisten Sportreporter haben diesen Background nicht! Daneben konnte ich viele weitere wertvolle Erfahrungen in sämtlichen Bereichen des Journalismus (inkl. Fotografie) sammeln.

Im Frühling 2007 entschied ich mich für eine berufliche Neuorientierung. Was lag da näher, als den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen! Mit der kleinen Einzelfirma „W + B Wort und Bild“ kann ich meine beiden liebsten Hobbies, das Schreiben und das Fotografieren, ausüben. Jeder Kunde kann sich sicher sein, dass ich bei seinem Auftrag meinen vollen Einsatz leisten und viel Herzblut einbringen werde.

1 comment for “Beruflich

  1. Fritz Leuchter
    3. Mai 2019 at 17:51

    Hallo Walti, das tanzende Rentner Pärchen am Raiffeisen Abend dankt Dir recht herzlich für das guti Foti in der Klosterser Zytig. Beim nächsten Treff geben wir einen aus ! Alles Gute und herzliche Grüsse von den Gruftis aus Saas, Fritz und Leta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.